Get Adobe Flash player

Inhalt suchen


Handballdirekt





Ausblick auf die kommende Saison 2015/16


Jetzt im Juli ist die Zeit der Vorbereitung im vollem Gange. Unsere Mannschaften sind trotz teil tropischer Temperaturen fleißig im Training um neben der obligatorischen Ausdauer, auch Kraft, Schnelligkeit und Koordination zu trainieren.
Einige Trainingsspiele sind schon geplant und sowohl die Herren (Juli), als auch wC und E-Jugend (September) fahren ins Trainingslager.
Ja, unsere neuformierte E-Jugend startet zum ersten Mal überhaupt in eine Spielsaison, die auch vom BHV unterstützt und in einer Turnierrunde ausgetragen wird. Schön für unsere jungen Wilden, dass sie so spielerisch an die Herausforderungen in den älteren Jahrgängen herangeführt werden. Für unsere beiden Trainer Julia und Chris aber auch eine doppelte Herausforderung, da beide auch noch selbst in ihren Mannschaften zum Einsatz kommen sollen und wollen!
Zum ersten Mal auch seit über zwanzig Jahren haben wir wieder eine zweite Herrenmannschaft gemeldet. Diese spielt in der Bezirksklasse Ost, die Herren 1 in der Bezirksklasse Mitte. Die Mannschaften rekrutieren sich aus der letztjährigen ersten und der fast komplett nachgerückten mA der letzten Saison. 
Für die 1. Mannschaft ist ganz klar der Aufstieg das Ziel, nachdem man in der letzten Spielzeit nur am Anfang den Aufstieg verspielte und ansonsten eine Super-Leistung mit einer ungeschlagenen Rückrunde zeigte.
In der zweiten sollen alle spielen, die Lust auf Handball haben oder aber in der ersten mal nicht zum Spielen kommen. 
Die Damen haben mit Personalsorgen zu kämpfen. Eva Baumhauer macht eine Pause vom Handball, Melly Pehlivan laboriert an Schmerzen in der Hüfte, Christina Hofbauer wird zum x-ten Mal operiert und Marina Demmeler muss Schichtarbeit und Wohnortwechsel Tribut zollen. Deshalb werden verstärkt auch die A-Jugendlichen Julia Brauer, Madita Rinke, Anna Lena Ende und Johanna Heger bei den Damen eingesetzt werden....neben den Spielen der wA. Positiv ist allerdings, dass jetzt Maria Michl altersbedingt zu den Damen gewechselt hat und damit ein fester Torwart dabei ist. Evi Rauscher steht (so der momentane Stand) nicht mehr zur Verfügung.
Die wA spielt in der kommenden Saison in der ÜBL, da mit dem altersgemäßen Weggang der 96er, u.a. auch ein Torwart in der Mannschaft fehlt. Trotzdem dürften sie dank ihrer wurfgewaltigen Rückraumschützen Madita und Julia und der mannschaftlichen Geschlossenheit auch in der ÜBL oben mitspielen können.
Die weibliche C-Jugend hat sich in zwei Qualiturnieren für die ÜBOL qualifiziert und trifft dort auch auf die Lokalrivalen aus Schongau und Weilheim. Für die Mädels, die mit Selina Straß und Josephine Thiele eine der erfolgreichsten Torschützinnen und den Torwart an die wA abgeben mussten, geht es immer noch darum Erfahrung zu sammeln und als Mannschaft noch mehr zusammen zu finden. Ein Platz in der oberen Tabellenhälfte soll trotzdem das Ziel sein!
Unsere Minis, die von Sara Castan und Marina Demmeler trainiert werden nehmen an verschiedenen Spielfesten teil und sammeln so erst Erfahrungen mit dem Ball.
Allen Mannschaften wüschen wir eine verletzungsfreie Vorbereitung und einen guten Start in die neue Saison!