Get Adobe Flash player
Die Ergebnisse vom letzten Wochenende:


Sa. 30.01.2016 13:30       BZK M SG Kaufbeuren/Neugablonz III TSV Peißenberg  24:37      
    15:45       BZK M SV Pullach II TSV Peißenberg II  26:30      
    19:30       BZL F SG Kaufbeuren/Neugablonz TSV Peißenberg  21:22    



Damen, Spiel in Kaufbeuren am 30.1.16

Nachdem kurz vor dem Auswärtsspiel in Kaufbeuren auch noch Madita Rinke krankheitsbedingt absagen musste, fuhren die Damen in absoluter Notbesetzung nach Kaufbeuren. Hätte sich die kranke Lucia Heger nicht erbarmt, wäre kein Auswechsler dabei gewesen.

Devise war also, die Angriffe möglichst lange und ohne Ballverlust zu spielen und aus einer sicheren 6:0 Deckung heraus mal zu schauen, was möglich ist. Das gelang auch soweit ganz gut, als sich beide Mannschaften nicht entscheidend absetzen konnten. Über 2:2, 5:3, 5:6, 8:10 musste man mit einem knappen 11:12 Rückstand in die Kabine. Es zeigte sich aber schon in der ersten Halbzeit, dass man vor allem über Siebenmeter erfolgreich sein konnte.

In der zweiten Halbzeit stellte Flo auf eine offensivere 5:1 Deckung um, was den Mädels wohl mehr behagte, sich aber nicht unmittelbar auf das Ergebnis auswirkte. Kaufbeuren zog nun sogar bis auf vier Tore davon 15:13, 17:14, 19:15, aber die Damen um die überragende 17-jährige Jojo Heger witterten ihre Chance. Noch ließen sie einige Chancen liegen, u.a. mind. drei Gegenstöße von Nici, die diese an den Pfosten oder die Latte setzte, doch beim 20:20 waren sie wieder dran und wollten dieses Spiel auch unbedingt gewinnen. Führung zum 20:21, Ausgleich durch Kaufbeuren, Ballbesitz Peißenberg (Ähnlichkeiten zum Spiel NOR-GER der Handballnationalmannschaft sind durchaus gegeben...) und wirklich kurz vor dem Schlusspfiff haut Lucia den Ball mit einem Gewaltwurf unter die Latte ins Tor der frustrierten Kaufbeurer Damen. Auswärtssieg: 21:22.

Besonderes Lob verdienten sich neben Jojo Heger auch Maria Michl, die wohl wieder mal unglaublich hielt, und die Mannschaft für ihren kämpferischen Einsatz.
 

Spielerinnen: Maria Michl (TW), Steffi Führmann 1, Nici Kessler 3, Lucia Heger 11/ davon 10x7m, Jojo Heger 1, Tanja Dieterle 2, Anna Lena Ende 2, Micha Brückl 2

 
Statistik: Spieler Pbg 8, Kaufbeuren 12

Strafzeiten: Pbg 4, Kaufbeuren 4

7m: Pbg 10, Kaufb. 3